schevolution

Die Auftragssteuerung


Die Auftragssteuerung eigentlich ein Bestandteil der Plantafel und das mächtigste Instrument einer Planungssitzung. Mit ihr kann der Planer Aufträge verflogen, den Status einzelner Aufträge bis ins Detail abfragen und die Aufträge automatisch oder manuell einplanen.

Auftragslisten

Die Auftragssteuerung in Originalgröße
Machen Sie sich ein Bild von der Auftragssteuerung
Die Auftragssteuerung präsentiert dem Planer die Aufträge in drei übersichlichen Listen:
Warteschlange
(queue)
enthält die noch nicht eingeplanten und nicht zur Planung vorselektierten Aufträge
Ablage
(clipboard)
enthält die zur Planung vorselektierten Aufträge. Nur diese Aufträge sind auf der Plantafel sichtbar und werden beim automatischen Planen berücksichtigt. In dieser Liste können einzelne Auftraäge selektiert und direkt verplant werden. Dazu stehen am unteren Ende der liste einige Knöpfe zur Verfügung:
'-> Vom selektierten Zeitpunkt an vorwärts einplanen
<-' Vom selektierten Zeitpunkt an ruckwärts einplanen
'->< Vom selektierten Zeitpunkt an vorwärts-rückwärts einplanen
Verplant
( scheduled )
Aufträge die schon verplant sind.

Display

Jede Liste enthält ein Display in dem die Rahmendaten des selektierten Auftrages angezeigt werden:
Status: Zustand des Auftrages (Warteschleife, selektiert, verplant oder abgearbeitet )
Start: Wann wird der erste Einzelauftrag begonnen?
End: Wann ist der letzte Einzelauftrag abgearbeitet?
Lower Limit: Wann darf der erste Einzelauftrag frühestens begonnen werden?
Upper Limit: Wann muß der letzte Einzelauftrag spätestens abgearbeitet sein?

Netzwerkansicht

In den meisten Fällen wir ein automatisches Verplanen der Aufträge ausreichen. Für spezielle Fragestelleungen können aber auch einzelne Aufträge aus der Netzwerkansicht heraus manipuliert werden. Manipulationen in der Netzwerkansicht werden sofor in der Plantafel abgebildet, und umgekehrt. Aus der Netzwerkansicht heraus können die folgenden Operationen mit Einzelaufträgen ausgeführt werden:
  • Anspringen: Einzelaufträge die in der Netzwerkansicht der Auftragssteuerung selektiert werden können zur manuellen Feinplanung automatisch in der Plantafel aufgesucht werden.
  • Minutengenaues Einplanen
  • Splitten von Einzelaufträgen und Rückgängigmachen von Splits.
  • Umplanen von Einzelaufträgen zwischen verschiedenen Maschinen/Ressourcen

Notfallfunktionen:

  • Nachträgliches Verlängern/Verkürzen von Einzelaufträgen.
  • Selektieren und Umplanen aller von einer Auftragsstockung betroffenen Einzelaufträge.